Wappen von Limburgerhof

Historischer Verein Limburgerhof

Home   ::   VEREIN   ::   Bibliothek   ::   Ort   ::   Reisen   ::   Vorträge
VERÖFFENTLICHUNGEN :: VORSTAND :: BEITRAG :: VEREINS-GESCHICHTE

 
 
 

Vereinsgeschichte

Der Historische Verein Limburgerhof wurde am Montag, 2. Februar 1976, im Gasthaus der BASF gegründet.
Bei der Gründung verfügte die Ortsgruppe Limburgerhof über 20 Mitglieder. Als Gründungsvorsitzender wurde Rolf Schöningh gewählt, ihm zur Seite, standen als 2. Vorsitzender Dr. Rolf Fricker und als Schriftführerin Ilse Klußmann. Im Gründungsjahr wurden bereits sechs wissenschaftliche Vorträge und vier Exkursionen angeboten. Auch eine Beteiligung am Limburgerhofer Straßenfest, mit einem eigenen Werbestand, machte auf den jungen Verein aufmerksam. Kein Wunder, dass bei diesen vielfältigen Aktivitäten die Mitgliederzahl bereits im Gründungsjahr kräftig zulegte. Heute ist unsere Ortsgruppe mit über 300 Mitgliedern, nach Speyer, die unangefochtene Nummer 2 in der Pfalz.

Der Historische Verein Limburgerhof ist eine eigenständige Ortsgruppe des Historischen Vereins der Pfalz e.V., der selbst auf eine lange Geschichte zurückblickt und der bereits am 29. Mai 1827 durch Erlass des Bayerischen Königs Ludwig I., per Kabinettsbeschluss, ins Leben gerufen wurde.
Seit dieser Zeit widmet sich der Historische Verein der Pfalz e.V. mit seinen  14 Orts –bzw. Bezirksgruppen der Erforschung und Darstellung der pfälzischen Geschichte.
Die Sammlungen des Vereins, untergebracht und ausgestellt im Historischen Museum der Pfalz in Speyer, sind beredte Beispiele für diese Arbeit. Der Historische Verein der Pfalz und das Historische Museum der Pfalz haben wesentlichen Anteil an der Bewahrung und Verdeutlichung unserer Geschichte. Der Historische Verein der Pfalz erfreut sich zudem der Unterstützung aller Bevölkerungskreise und Regierungsstellen. Eine beachtliche Anzahl bedeutender wissenschaftlicher Veröffentlichungen legt von dieser Tätigkeit Zeugnis ab. So erscheinen z.B. die "Mitteilungen des Historischen Vereins der Pfalz" nahezu ununterbrochen seit 1869.



Pro Ehrenamt
Eine Initiative des Historischen Vereins Limburgerhof
Ehrenamt oder freiwilliges Engagement lohnen sich. Das spürt man zwar nicht unbedingt im Geldbeutel, die Entlohnung erfolgt aber emotional und ideell. Freundschaft, Unterstützung, Ansehen, Anerkennung, menschliche und berufliche Bildung sind oft erfreuliche Begleiterscheinungen der ehrenamtlichen Tätigkeit.

Dem Historischem Verein und seinen Mitgliedern kommt diese unentgeltliche Dienstleistung sehr entgegen. Ehrenamtler sorgen dafür, dass einiges in Bewegung ist. Obwohl alle vom Ehrenamt profitieren, wird es immer schwieriger, engagierte Freiwillige zu gewinnen. Grund genug für den Historischem Verein, Maßnahmen "Pro Ehrenamt" zu ergreifen. "Pro Ehrenamt" ist darauf ausgerichtet, Ehrenamtler zu informieren und so zu qualifizieren, dass das Amt eine Lust und kein Frust ist. Zudem will der Historischem Verein alle steuerlichen Möglichkeiten ausschöpfen um Nachwuchs-Ehrenamtler zu finden und zu halten.

 
Turm

Vorträge 2019

12. Juni
Martin Baumeister
„Die Fugger“

8. Mai
Ernst Lutz
„Globale Machtarena Afrika -Chancen und Herausforderungen“

10. April
Dr. Maximilian Vicari
„Bergbau in Deutschland, Teil 2: Erze“

13. März
Simon Abel u. L. Ludescher
„Ein Marshallplan mit Afrika?“

13. Februar
Ladislaus Ludescher
„Vergessene Welten“

16. Januar
Stefan Nitsche
„Das antike Nordafrika - Klima und Umwelt“

 
 

  © Historischer Verein Limburgerhof  •   Kontakt@Historischer-Verein-Limburgerhof.de   •  T: 06236- 489 119 (AB)